1Ü Internationales Buffet 19/20

Lernen mit allen Sinnen!

Unter diesem Motto gestalteten wir gemeinsam unsere GUG Stunde in der UE1. Jede Schülerin und jeder Schüler, sowie die GUG Professorin brachten eine traditionelle Speise oder ein Getränk ihres Herkunftslandes in den Unterricht mit. Bei einem gemeinsamen Frühstück mit türkischem Tee und Baklava, ungarischem Lebkuchen, syrischem Hummus, österreichischem Gugelhupf, thailändischem Saft und vielen anderen Köstlichkeiten aus vielen verschiedenen Nationen wurde über die Zubereitung, sowie den traditionellen Anlass der jeweiligen Speise gesprochen.

4B Europa Lapbooks 19/20

Im Geographie- und Wirtschaftskundeunterricht erstellten die SchülerInnen der 4B Lapbooks über einen von ihnen selbst gewählten europäischen Staat. Durch die Herstellung eines Lapbooks, Klappenbuch, das seinen Ursprung im englischsprachigen Raum hat, eignen sich die SchülerInnen bastelnd, schreibend und zeichnend selbstständig, mit Unterstützung der Lehrkraft, Wissen zu einem bestimmten Thema an. Die fertigen Lapbooks wurden dann den KlassenkammeradInnen im Unterricht präsentiert.

Sag's Multi 19/20

Auf ins Finale!

Bei der Regionalrunde am 21. Jänner 2020 im Ella Lingens-Gymnasium gaben unsere Kandidatinnen Alexandra Dumitras und Mariam Soliman wieder ihr Bestes. In Anbetracht der vielen emotionalen und gelungenen Reden an diesem Tag war es für die Jury sicher keine leichte Entscheidung, die Finalistinnen und Finalisten auszuwählen. Wir sind deshalb besonders stolz, dass Mariam den Einzug ins Finale geschafft hat.

Herzlichen Glückwunsch!

Apfeltag 19/20

Apfeltage an der Lessinggasse

Bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr dürfen sich unsere SchülerInnen über schmackhafte und gesunde Äpfel aus dem Burgenland freuen!

Unterstützt wird diese wiederkehrende Aktion vom Elternverein! Wir sagen Danke!

6K2 Mittelalter 19/20

Mittelalter zum „Angreifen“- Profanes und religiöses Leben im Mittelalter

Warum glaubten die Menschen im Mittelalter an Vampire? Was ist ein Karner? Wie wurde Tinte hergestellt? Welche Kleidung war im Mittelalter modern? Wie bequem war mittelalterliches Schuhwerk? Wie schwer war eigentlich ein Kettenhemd?

All diesen Fragen und noch vielen mehr gingen wir bei unserem Lehrausgang, der uns in die Virgilkapelle unter dem Stephansplatz und in den Neidhart-Festsaal in Tuchlauben 19 führte, nach. Das spannende dabei war, dass wir die meisten Dinge sogar selbst angreifen, ausprobieren bzw. anziehen durften.

Lehrausgang der 6K2, gemeinsam mit Pof. Pelzeder und Prof. Wurzer

Mathe im Advent

Im vergangenen Jahr hat sich die Lessinggasse das erste Mal im größeren Stil am Projekt „Mathematik im Advent“ beteiligt. Im Rahmen dieses Projekts wurde an jedem Tag im Advent ein Rätsel veröffentlicht. Die SchülerInnen konnten dieses Rätsel entweder ausgedruckt im Schulhaus finden oder online einsehen und die Antwort abgeben. Es nahmen 5 Klassen – alle ersten Klassen, 2B, 3A, 3B und die 3U – an diesem Wettbewerb teil.

Insgesamt sind 133 SchülerInnen unserer Schule für den Wettbewerb registriert gewesen, diese haben im Verlauf des Advents 970 Antworten abgegeben und davon waren auch 750 richtig. Besonders hervor getan haben sich die 1A mit knapp 90% richtigenAntworten und die 1B mit besonders hoher Beteiligung (261 Abgaben).

Wir freuen uns schon auf den nächsten Advent!

Tagesbetreuungs-Ausflug 19/20

Tagesbetreuung goes Hollywood!

Wie kommen die Monster ins Kino? Das habt ihr euch sicher noch nie so wirklich ernsthaft gefragt. Hauptsache die Ungeheuer waren spektakulär genug und die Tricks im Film realistisch und aufregend! Wir hatten im Technischen Museum nicht nur einen ziemlich spektakulären Nachmittag, wir haben auch wirklich Drachen erweckt und herausgefunden, wie so mancher Filmtrick gemacht wird. In der Ausstellung „Special Effects“ machten wir Aufnahmen von irren Akrobatik-Tricks und rasten auf Drachenschwingen durch die Luft. Auch vor dem Green Screen ging es ziemlich wild zu, eine Schülergruppe musste vor einer Riesenschlange fliehen. Welch Chaos! Zum Schluss zauberten unsere Lehrerinnen ihre Rasselbande einfach weg – irgendwann muss ja wieder Ruhe einkehren im Museum, nicht?

Zum Glück alles nur ein guter Filmtrick!

2B Mikrotheater 19/20

Die 2B besuchte das Mikrotheater!

Am 19.12.19 machte sich die 2B auf ins Mikrotheater des Naturhistorischen Museums. Statt einer Theaterbühne erwarteten uns dort eine große Leinwand und mehrere Mikroskope. Der Grund dafür: die Darsteller der Show waren mikroskopisch kleine Lebewesen die auf die Leinwand projiziert wurden. Pantoffeltierchen, Glockentierchen, Libellenlarven, Spinnen und allerlei andere Organismen konnten so genau unter die Lupe genommen werden. Am Ende durften wir alle noch selbst mikroskopieren. Highlight des Ausflugs waren wohl die Mehlwürmer, die manche so spannend fanden, dass sie sich entschieden sie als neue Haustiere mitzunehmen. 🙂

Weihnachtskarten

Weihnachtliche Lessingkarten für einen wohltätigen Zweck

Am Tag der offenen Tür und am Elternsprechtag gelangten die von SchülerInnen der Klassen 5N2, 5N3, 5N4, 5KMTK und 6T gestalteten Weihnachtskarten für einen wohltätigen Zweck zum Verkauf. Die mit Buntstiften, Aquarellfarben und Temperafarben auf Karton gefertigten weihnachtlichen Motive wurden mit viel Kreativität und Humor ausgearbeitet und im fliegenden Verkauf bei den genannten Anlässen angeboten. Der Verkaufserlös wurde an die Hilfsorganisation „UNICEF“ gespendet.

Teilnehmer: SchülerInnen aus Klassen des bildnerischen und naturwissenschaftlichen Zweiges bei Prof. Mag. Malgorzata Lagger

Weihnachten in der TB 19/20

Auch heur gab es am letzten Nachmittag vor den Weihnachtsferien wieder Geschenke für die Tagesbetreuung!

Natürlich war die Neugierde so groß, dass die Pakete sofort geöffnet werden mussten. Die erwünschten Geschicklichkeits- und Gesellschaftsspiele wurden augenblicklich eingeweiht…