6T & 1A Theaterworkshop 19/20

Kurz vor Weihnachten schnupperte die 1A Theaterluft. SchülerInnen des Theaterzweiges hielten in der Unterstufe einen Theaterworkshop. In Kleingruppen studierten die ErstklässlerInnen mit den SchülerInnen der 6T kleine Sketche ein, die sie dann präsentierten.

UÜ Bühnenspiel im Theater 19/20

Am 6.12.19 besuchte die UÜ Bühnenspiel 1 den „Gestiefelten Kater“ im Dschungeltheater und erlebte hautnah, was man mit schicken Stiefeln und ein paar guten Ideen alles erreichen kann im Leben. Vier SchauspielerInnen entführten uns auf sehr moderne Art und Weise, mit viel Musik, Tanz, Komik und Körpereinsatz in das Grimmsche Märchen vom armen Müllerssohn, den sein Kater zum König macht. Ein sehr unterhaltsames Spektakel!

Und am 25.11.19 feierte die Bühnenspielgruppe 2 im Stück „Alles Gute“ mit der Hauptfigur Alina ihren 15. Geburtstag. Doch es war gar nicht so einfach für Alina, mit kaum Geld eine tolle Party auszurichten, die auch die neue Mitschülerin Nadine – aus reichem Elternhaus – beeindrucken kann. Zum Glück hat Alina einen einfallsreichen Bruder, der zwar nicht zum AMS geht, wie er eigentlich sollte, sondern lieber Hunde sittet… Aber so hat er die Schlüssel zu einer Luxusvilla, wo man total stylish feiern kann… Das Theater der Jugend zeigt mit diesem Stück von Lutz Hübner, wie schwierig es ist für Jugendliche, die mit Geldnöten aufwachsen, in ihrem Umfeld bestehen zu können.

In der Pause gab es für uns Requisiten aus dem Stück zu bestaunen und Maskenelemente wie Bärte, Perücken und Clownsnasen zu probieren. Und so erfuhren wir gleich einige Tricks, mit denen die Profis auf der Bühne arbeiten.

5-8T Faust 19/20

121 SchülerInnen der 5. bis 8. Klasse des Theaterzweiges und des Wahlpflichtfaches Darstellendes Spiel nahmen in Begleitung ihren TheaterpädagInnen Prof. Engelhardt, Prof. Göweil, Prof. Koffler und Prof. Wittmann im Burgtheater an Workshops zum Stück » Faust« teil.

Die SchülerInnen der Theaterklassen besuchen mehrfach im Jahr eine Inszenierung des Burgtheaters. Diese Theaterbesuche werden durch theaterpraktische Workshops und Publikumsgespräche vor- und nachbereitet. Neben der Erfahrung als ZuschauerInnen erhalten die SchülerInnen auch Einblicke in die praktische Theaterarbeit durch Labore wie Choreografie, Theatermusik, Dramaturgie oder Rollenarbeit, in denen die KünstlerInnen zu uns in die Schulen kommen. Die Lehrkräfte können an verschiedenen Fortbildungen teilnehmen und erlernen Kreativmethoden aus dem Theater zur Vermittlung ihrer eigenen Unterrichtsinhalte.

Als Abrundung und Ergänzung wurde dann natürlich auch die aktuelle Inszenierung des »Faust« von Martin Kusej im Burgtheater besucht!

6T Freiheit in Krähwinkel 18/19

Die 6T präsentierte am 3. und 4. Juni das Stück „Freiheit in Krähwinkel“ nach Johann Nestroy. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich dafür während des Schuljahres mit Themen wie Meinungs- und Redefreiheit, Menschenrechte, Zensur und Unterdrückung auseinander. Auf spielerische und humorvolle Weise wurden ernste Themen, die immer noch von großer Bedeutung sind, erarbeitet und dem interessierten Publikum dargeboten.

Schulfest 18/19

Am 25. Juni fand das erste Schulfest des BoRG Lessinggasse statt! Sowohl Klassen als auch LehrerInnen hatten die Möglichkeit, im Vorfeld Stationen und Programmpunkte anzumelden – So kam ein besonders vielfältiges Programm zustande. Egal ob Sport, Musik oder Spiele: Es war für alle etwas dabei!

Für Sportfans standen Volleyball und ein Dodgeballturnier auf dem Programm. Die Finalrunde des Dodgeballturniers wurde gegen ein Team aus LehrerInnen gespielt. SiegerInnen dabei waren die SchülerInnen!

Wer sich mehr für Musik interessiert, konnte am überaus beliebten Karaokewettbewerb der 7M teilnehmen. Schülerinnen dieser Musikklasse saßen in der Jury, verteilten Punkte und kürten drei SiegerInnen. Fast wie bei Starmania! Es gab sogar Urkunden für alle TeilnehmerInnen. (Karaoke war sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Lehrkräften sehr beliebt… Und zum besonderen Vergnügen bewerteten diesmal die SchülerInnen ihre LehrerInnen – und nicht umgekehrt.)

Sehr beliebt waren auch die Werwolfrunden, die von Prof. Bachner geleitet wurden.

Ebenfalls sehr gut besucht war das Schachturnier der 5MN in Kooperation mit Prof. Chan und den SchülerInnen seiner unverbindlichen Übung.

Zu den weiteren Stationen gehörten das Bodypainting der 5K2, Improvisationstheater, ein Brettspielraum und gruppendynamische Spiele. 

Egal ob im Freien oder in der Schule, im 2. Stock oder im Erdgeschoß – Buffets waren dank 5M1, 6RG und 7M zahlreich vorhanden!

Das Highlight zum Abschluss bildete der Auftritt der Schulband im Hof. Mit Covers von Bands wie Rage Against The Machine und Led Zeppelin und rockigen Eigenkompositionen begeisterten sie bei Traumwetter das Publikum, das lautstark „Zugabe“ forderte.

Außerdem wurden im Zuge des Fests ein paar der Songs präsentiert, die im Laufe des Jahres in der unverbindlichen Übung „EMU“ (elektronische Musik) komponiert, arrangiert und aufgenommen worden waren.

Des Weiteren wurden besondere SchülerInnen-Leistungen dieses Schuljahres gewürdigt. Es wurden Urkunden und Zertifikate in diesem Rahmen überreicht und mit Applaus bedacht.

Die rote Zora und ihre Bande 18/19

Die unverbindliche Übung „Bühnenspiel“ der Unterstufe verwandelte am 15. und 16. Mai unseren Festsaal in das kroatische Städtchen Senj, Heimat der „Roten Zora“ und ihrer Bande. Die fünf Waisenkinder hausen in einer Burg, schlagen sich alleine durch und geraten in allerlei Abenteuer und Konflikte mit den Dorfbewohnern.