6N3 book in a box 18/19

Am Ende des ersten Semesters stellten sich die SchülerInnen der 6N3 einer kreativen Herausforderung im Zuge eines Leseprojektes: jede und jeder suchte sich in der Bibliothek ein englisches Buch aus, las dieses und gestaltete anschließend einen Karton mit folgenden Auflagen:

  • erstelle ein alternatives Titelbild
  • inkludiere entweder einen Brief an einen Protagonisten oder eine Tagebucheintragung eines Charakters
  • füge zwei Gegenstände hinzu, die für die Geschichte von Bedeutung sind

Die gestalteten Boxen waren äußerst kreativ; die SchülerInnen stellten mit diesen kleinen Kunstwerken ihre kreativen Fähigkeiten beeindruckend unter Beweis. Auch die anschließenden Präsentationen der Bücher waren für die KlassenkollegInnen informativ und unterhaltsam.

Die Boxen sind in der Bibliothek ausgestellt.

5N3 Book in a box 18/19

Kurz vor den Weihnachtsferien traf sich die 5N3 zum Englischunterricht statt wie gewohnt in der Klasse in der Schulbibliothek. Es wurde nach Lust und Laune in englischen Büchern geschmökert bis schlussendlich jede/r die perfekte Ferienlektüre gefunden hatte. Statt über die Ferien nur zu lesen lautete der Auftrag eine Box passend zur gelesenen Geschichte zu designen. Am 22.1. wurden die Kunstwerke dann ausgestellt und präsentiert.

5n3 book in a box project

1AB Theater 18/19

Kann man die Geschichte des berühmten Ritters Parzival und seiner Suche nach dem Gral als Theaterstück in nur 70 Minuten erzählen? Ja, kann man! Und man braucht dafür sogar nur zwei Schauspieler!

Die moderne und unterhaltsame Inszenierung im Dschungel-Theater hat den Schülerinnen und Schülern der ersten Klassen sehr gut gefallen. Die anschließende Fragerunde mit den Darstellern nutzten die Kinder, um interessante Einblicke in das Leben als Schauspieler zu erhalten.

So macht der Deutschunterricht Spaß!

Sag’s Multi! 2018

2018/19:

Sumeyra Mustafa (6RG) hat die Vorrunde des diesjährigen „SAG’S MULTI“-Redewettbewerbs mit Bravour bestanden. Sie konnte die Jury mit ihrer Rede zum Thema „Europa, die Welt und wir“ auf Deutsch und Türkisch begeistern.

Nun drücken wir ihr für die kommende Regionalrunde die Daumen!

Interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 7. Schulstufe können nächstes Jahr wieder an dem Redewettbewerb teilnehmen. Alle Infos zum Wettbewerb findet man auf http://www.sagsmulti.at/.

2017/18:

https://kurier.at/leben/kiku/in-unseren-adern-fliesst-das-gleiche-blut/313.655.517Bericht im Kiner KurierDas Lessinggymnasium wird heuer durch Melisa Mete (5T), Sara Diogo (6A) und Shama Ajoubi (7C) beim zweisprachigen Redewettbewerb SAG’S MULTI! vertreten. Dieser findet heuer bereits zum neunten Mal statt.

Alle drei Bewerberinnen des Lessinggymnasiums sind in die Finalrunde aufgestiegen! Wir gratulieren den Schülerinnen sehr herzlich!

Und natürlich halten wir Sara, Shama und Melisa weiterhin die Daumen und bedanken uns bei ihnen für ihr Engagement!

Die Finalrunde:

Fotos: Kinder KURIER/Heinz Wagner

Einen Bericht zur Finalrunde ist im Kinder KURIER erschienen:

https://m.kurier.at/leben/kiku/jugendliche-redner-innen-wollen-die-welt-veraendern/311.744.002

Shama Ajoubi (7CV) gewinnt beim SAG’S MULTI Wettbewerb 2018!

Die Preisverleihung fand am 12. März 2018 im Wiener Rathaus statt. Shama konnte die Jury in der dritten Kategorie (7. / 8. Klasse) mit ihrer Rede in Pashto und Deutsch überzeugen.

Wir sind sehr stolz auf sie und gratulieren unserer Siegerin recht herzlich!

Einen Bericht zur SiegerInnenehrung ist im Kinder KURIER erschienen:
https://kurier.at/leben/kiku/in-unseren-adern-fliesst-das-gleiche-blut/313.655.517

4A Buch Wien 18/19

Im Rahmen der Buchmesse 2018 überreichte Frau MinR. Mag. Hinteregger-Euller (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung) fünf SchülerInnen der 4A-Klasse Urkunden für ihre Texte, die sie im Rahmen des Workshops „Fakt oder Fake im Internet“ vom Brockhaus Verlag verfasst hatten.

Darüber hinaus nahmen die SchülerInnen mit Prof. Renelt und Prof. Stockinger an einer „Rätseltour für junge LeserInnen“ sowie an einer Lesung zu Lilly Maiers Buch „Arthur und Lilly“ über die Holocaust-Thematik teil.

1AB Bibliothekseinführung 18/19

Einführung in die Bibliothek für die 1. Klassen

Die Einführungen in unsere Schulbibliothek, die Frau Prof. Peer mit den 1. Klassen gemacht hat, waren wunderschön. Zuerst wurden uns die Räume der Bibliothek gezeigt. In einem Raum sind viele Bücher für die Oberstufe. In dem anderen Raum sind kunterbunte Bücher für die Unterstufe: Sachbücher, Märchen, Romane, Comics und VIELES mehr. Alle Bücher sind nach den Anfangsbuchstaben des Autors oder der Autorin geordnet. Das ist eine Signatur. Danach haben wir eine Rätselrallye gemacht. Dafür haben wir Bücher im Schulbibliotheks-OPAC am Computer gesucht und für manche Rätsel musste man durch die schön gestaltete Bibliothek gehen und Bücher und Zeitschriften suchen. Die Frau Prof. Peer hatte Bücher vorbereitet, die wir, nach den Anfangsbuchstaben der Autoren und Autorinnen, auf den Boden legten und dann wurden sie von den Kindern in die richtigen Regale geordnet. Zum Schluss durften die Kinder sich alles noch einmal anschauen und Bücher ausborgen. Dafür braucht man keinen eigenen Ausweis. Die Bibliothek hat, neben den Pausenöffnungszeiten, immer in der 6., 7. Und 8. Stunde offen und wir haben erfahren, dass man immer willkommen ist. Da kann man auch Hausübung machen, lesen und lernen oder ein Handout für ein Referat machen und ausdrucken. Mir hat die Einführung sehr gefallen und ich komme sicher wieder gern in unsere Schulbibliothek.

 von Elaf Abdelsamad, 1B

7AH London Calling 17/18

Ende Juni verbrachte die 7AH mit Prof. Klammer und Prof. Auckenthaler fünf Tage in London:

„An zwei Tagen vertieften wir im Center of English Studies in Wimbledon unsere Englischkenntnisse, an den anderen erprobten wir sie live.

Highlights gab es viele: Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Themse kamen wir an der Tower Bridge, dem London Eye, dem Big Ben und unzähligen StraßenkünstlerInnen vorbei. Die Tate Modern begeisterte uns sowohl architektonisch wie von den ausgestellten Arbeiten her und bei der Alternative London Tour im hippen Viertel Shoreditch entdeckten wir die unterschiedlichsten Street-Art-Werke. Im quirligen Camden deckten wir uns schließlich mit Souvenirs und auf dem Borough Market mit Köstlichkeiten ein.

Fazit: Been there and loved it!“

7CV London 17/18

Im Juni 2018 verbrachte die 7CV fünf spannende Tage in der Metropole London und deren Umgebung.

In London selbst stand vor allem Sightseeing auf dem Programm. Mit dabei waren eine Bootsfahrt auf der Themse, eine Fahrt mit dem London Eye, zwei Museen und zwei „Changing of the Guards“-Zeremonien, sowie verschiedene Stadtspaziergänge zu den wichtigsten Orten Londons, darunter der Tower, die St Paul’s Cathedral, Westminster, Chinatown, Oxford Street, Marble Arch & Hyde Park, Camden Market und vieles mehr.

Außerdem erlebten wir den Unterricht an einer Schule in England hautnah. An der John Warner School in Hoddesdon durften wir beim Deutsch-, Geschichte- und Naturwissenschaftsunterricht verschiedener Jahrgänge zusehen und sogar mitmachen.

Auch ein Tagesausflug nach Brighton mit seinem bekannten Pier, dem wunderschönen Royal Pavilion und den Innenstadtgässchen „The Lanes“ durfte nicht fehlen.