3B Lignano 18/19

Projektwoche: Sport am Strand, Englisch und ein Ausflug nach Venedig

Ende Mai 2019 verbrachte die 3B fünf Tage in Lignano, Italien. Auf dem Programm standen viele sportliche Aktivitäten, ein Englischkurs und ein Tagesausflug nach Venedig. Hier sind die Berichte der SchülerInnen über die Aktivitäten, die ihnen am bestengefallen haben:

Venice: Two weeks ago I went with my class to Lignano. What I liked most about the trip was the day that we went to Venice. In the morning we went by coach to a ferry and after this, the ship took us to Venice. Then we started walking around thestreets. On the way we saw an ice-cream shop. It was hot and we were so thirsty that we couldn’t resist; everyone bought himself a “granita”. After this we continued walking. We saw a lot of beautiful things, for example Piazza San Marco, the Rialto Bridge,the clothes hanging above the water, the many souvenir shops and even a sweet shop with giant candies! What a fantastic day! (C. A., 3B)

Aqua Zumba: We, the 3B, were on a sports week in Lignano in Italy, where it was very nice. I liked Aqua Zumba the best. In the beginning we were still shy and many of us did not dare to dance. I did not find it embarrassing but just enjoyed it! We dancedto different songs in the sea, which was very much fun. They played really cool songs, like “Despacito”, real summer songs. It was hot on the beach but since we had our feet in the sea it was pleasant! I personally thought that was the most beautiful activity.(E. J., 3B)

The beach race: The beach race was really exhausting and the weather was too hot, but I had fun. I felt like I was running all the way to Vienna. The buildings next to the beach were like signs. For example, our finish line was in front of the last skyscraper.While I was running, I couldn’t see the end from far away, so I looked at the buildings on the side and it helped. It was fun and at the same time we were able to enjoy the beautiful view from the beach. (M. Y., 3B)

The water park: We stayed there for one hour, I think, and then we went back. In the park there were four teachers who wanted to make us dance, but we didn’t want to. Fortunately that was okay. We went to the slide and it was kind of perfect. There werethree slides and we tried out all of them. This was one of the best moments in Italy! (S. D., 3B)

7AV Sprachreise 18/19

Sprachreise nach Schottland

Im April 2019 verbrachten wir eine phantastische Woche in Edinburgh. Vormittags durften wir unsere Sprachkenntnisse in der MacKenzie School of English vertiefen, während an den Nachmittagen und Abenden abwechslungsreiche Aktivitäten wie zum Beispiel Tagesausflüge nach Glasgow, Dean Village und Edinburgh auf uns warteten.

Wir besuchten interessante Museen, bestiegen gemeinsam den Arthur’s Seat und konnten die herrliche Aussicht genießen, als Harry Potter Fans verfolgten wir die Spuren der berühmten Autorin J. K. Rowling, hatten eine spannende und gruselige Abendführung in den engen Gassen der historischen Altstadt und als Krönung lernten wir schottische Tänze. Es war eine wunderschöne Reise mit vielen unvergesslichen Momenten.

7M/7N1 Romreise 18/19

Arrivederci Roma – Good-bye – Auf Wiedersehen (24.3. – 29.3.2019)

Nach einer Nacht im Liegewagen (für viele eine Premiere und ein aufregendes Erlebnis) verbrachten 40 SchülerInnen und Schüler der 7M und 7N1 unter der Leitung von Frau Prof. Krausl und den BegleitlehrerInnen Prof. Düchler und Prof. Mitis 4 Tage in der „ewigen Stadt Rom“.

Auf dem Programm standen u.a. eine Führung durch die Vatikanischen Museen (einschließlich der Sixtinischen Kapelle) und den Petersdom (mit Besteigung der Kuppel), der Besuch des Palatins und des Forum Romanum. Natürlich durften weitere „Highlights“ wie der Trevi Brunnen, die Spanische Treppe und die Papstkirche „San Paolo fuori le Mura“ mit den Bildnissen aller Päpste nicht fehlen. Auf der Engelsburg und in der Kirche San Andrea della Valle bewegten wir uns auf den Spuren von Puccinis Oper „Tosca“. Es war eine erlebnisreiche, informative Woche, an die wir uns sicher noch lange erinnern werden.

7AH London Calling 17/18

Ende Juni verbrachte die 7AH mit Prof. Klammer und Prof. Auckenthaler fünf Tage in London:

„An zwei Tagen vertieften wir im Center of English Studies in Wimbledon unsere Englischkenntnisse, an den anderen erprobten wir sie live.

Highlights gab es viele: Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Themse kamen wir an der Tower Bridge, dem London Eye, dem Big Ben und unzähligen StraßenkünstlerInnen vorbei. Die Tate Modern begeisterte uns sowohl architektonisch wie von den ausgestellten Arbeiten her und bei der Alternative London Tour im hippen Viertel Shoreditch entdeckten wir die unterschiedlichsten Street-Art-Werke. Im quirligen Camden deckten wir uns schließlich mit Souvenirs und auf dem Borough Market mit Köstlichkeiten ein.

Fazit: Been there and loved it!“

7CV London 17/18

Im Juni 2018 verbrachte die 7CV fünf spannende Tage in der Metropole London und deren Umgebung.

In London selbst stand vor allem Sightseeing auf dem Programm. Mit dabei waren eine Bootsfahrt auf der Themse, eine Fahrt mit dem London Eye, zwei Museen und zwei „Changing of the Guards“-Zeremonien, sowie verschiedene Stadtspaziergänge zu den wichtigsten Orten Londons, darunter der Tower, die St Paul’s Cathedral, Westminster, Chinatown, Oxford Street, Marble Arch & Hyde Park, Camden Market und vieles mehr.

Außerdem erlebten wir den Unterricht an einer Schule in England hautnah. An der John Warner School in Hoddesdon durften wir beim Deutsch-, Geschichte- und Naturwissenschaftsunterricht verschiedener Jahrgänge zusehen und sogar mitmachen.

Auch ein Tagesausflug nach Brighton mit seinem bekannten Pier, dem wunderschönen Royal Pavilion und den Innenstadtgässchen „The Lanes“ durfte nicht fehlen.